HOMERA – Eine Meta-Studie über Wohngesundheit mit Holz und Holzwerkstoffen

Die im Oktober 2017 veröffentlichte Meta-Studie HOMERA (HOlz MEnsch RAum) der TU München untersuchte mehr als 40 Einzelstudien, die sich mit den Effekten von Holz auf das Raumklima und damit auf den Menschen befassen. Die Forscher des Lehrstuhls für Holzbau und Baukonstruktion haben die Ergebnisse in die vier Kategorien Emissionen, Material, Medizin und Wahrnehmung gegliedert.

Als zentrales Ergebnis lässt sich festhalten: Die bisherigen Studien zeigen keine negativen Auswirkungen von Holz in Innenräumen auf Menschen und deren Gesundheit.

Im Vorwort der Broschüre zur Studie heißt es:

„Alle Studien liefern positive Ergebnisse bezüglich der Frage, ob sich Holz positiv auf das Raumklima und/oder auf den Menschen auswirkt. Die vorliegende Broschüre zeigt eine Auswahl der Studien aller vier Kategorien und soll Nutzern und Planern die Unsicherheit nehmen bzw. darin bestärken, Holz und Holzbauprodukte im Innenraum zu verwenden.“

Wohngesunde SWISS KRONO OSB-Produkte

SWISS KRONO OSB besteht zu mindestens 95 % aus Durchforstungsholz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Ein sehr geringer Anteil zu 100 % formaldehyd-freier Leimharze (PMDI) garantiert, dass SWISS KRONO OSB nur das im natürlichen Holz gebundene Formaldehyd enthält.

Für SWISS KRONO OSB/3 EN 300, OSB/4 BAZ, F**** und SWISS KRONO OSB/3 sensitiv liegen seit Juli 2019 DIBt-Gutachten vor, die bestätigen, dass es keinerlei Gefahren für die Gebäudenutzer gibt.

Für Umgebungen zum Wohlfühlen

Wohlbefinden ist etwas sehr Subjektives. Und doch zeigen verschiedene Studien, dass die Mehrheit der Menschen Holz als etwas Behagliches empfindet. Mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer gab an, dass sie einen positiven Unterschied der Innenraumluftqualität in Holzbauten gegenüber konventionellen Bauweisen empfanden. Die meisten Menschen, die in Holzbauten leben, empfinden eine hohe Lebensqualität und Zufriedenheit mit der eigenen Gesundheit. Es ist nachweisbar, dass natürliche Materialien die Leistungs- und Erholungsfähigkeit erhöhen.

Aber es gibt auch hochsensible Menschen, für die der typische Holzgeruch unangenehm ist. Für diese Personen gibt es die SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN 300 aus Pappelholz. Da Pappelholz fast keine Harze enthält, weist diese Platte extrem geringe VOC-Werte auf. Aus demselben Grund riecht diese Platte kaum nach Harz bzw. nach Holz.


HOMERA Gesundheitliche Interaktion von Holz Mensch Raum TU Muenchen.pdf ­

HOMERA Gesundheitliche Interaktion von Holz Mensch Raum TU Muenchen.pdf

  • Copyright TU München
Herunterladen: (6.230 kB)
kann natur denn schaedlich sein.pdf ­

kann natur denn schaedlich sein.pdf

  • Copyright Holzbau Deutschland - Institut e. V.
Herunterladen: (590 kB)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz